Swinging Hamburg


Aktuelles
Jazz-Forum
Terminsuche
Swinging Hamburg e.V.
Clubs etc.
Jazzband-Lexikon
Musiker-Lexikon
Jazz-Lexika
Jazz-CDs
Jazz-Links
Geschichte
Kontakt


Wie entstand das Winterhuder Forum?

Winterhuder Forum

Winterhuder ForumWINTERHUDER FORUM
Meerweinstraße 28, 20253 Hamburg
Rolf Schirbaum
Wittenmoor 12, 22525 Hamburg
fon 040.54.76.86.46, eMail schirbaeume@t-online.de

Im Herbst 1989 saßen wir und der damalige Lehrer unserer Kinder bei einem Elternstammtisch in gemütlicher Runde zusammen und beschlossen, für die Jarrestädter Anwohner und auch alle übrigen Winterhuder Einwohner einen Treffpunkt in Form eines Jazz-Frühschoppens in der Gesamtschule Winterhude einzurichten. Gesagt - getan, sogleich verteilten wir die organisatorischen Aufgaben unter uns, wie zum Beispiel Beschaffung der Getränke, die Zubereitung der Speisen, das Drucken der Flyer und Plakate, die Werbung in den Zeitungen, das Engagieren der Bands usw.

Im Februar 1990 war es dann soweit. Unser erster Jazz-Frühschoppen fand statt. Es spielte das Night And Day Orchestra. Anfangs war unser Angebot an Speisen und auch die Einrichtung und Ausschmückung etwas spärlich, doch Dank vieler Besucher konnten wir das Angebot an Speisen und Getränken bald erweitern. Auch die Einrichtung konnten wir gemütlicher gestalten. Stehtische, Schirme, Tresen, Geschirr und Dekorationsutensilien wurden gekauft.

Namhafte Bands, wie zum Beispiel Norbert Susemihl, Abbi Hübner's Low Down Wizards, Blackbirds Of Paradise, Bruno's Salonband, New Orleans Quarter, Jazz Lips, Michael Gregor's Revival Jazzband, Jazz O'Maniacs, Les Enfants du Jazz, Eine Kleine Jazzmusik, Skiffle Track, Jailhouse Jazzmen, Steve Mason's Frisco Jazzband usw., sind bei uns schon aufgetreten.

Seit nunmehr 12 Jahren veranstalten wir jährlich vier Jazz-Frühschoppen. Mehr als 49 Jazz-Frühschoppen wurden in den vergangenen Jahren durchgeführt, und keiner denkt ans Aufhören. Das Engagement für die 'alte' Schule aber bleibt bestehen. Viele Gäste sind seit dem Anfang dabei, und es hat sich im Laufe der Zeit eine fast familiäre Atmosphäre entwickelt.

Doch damit war es dem Forum-Team noch nicht genug. So beschlossen wir im Jahre 1994, unser Programm mit einer etwas anderen Musikart zu erweitern. Seitdem veranstalteten wir in der Aula jährlich zwei Oldietanznächte (Musik der 60-er und 70-er Jahre) mit Live-Musik. Bekannte Bands, wie z.B. Strandkorb, Skip, The Radio, Midlife Spezial und Cross Over traten schon bei uns auf. Bislang wurden auch diese Veranstaltungen vom Publikum ganz gut angenommen, und wir konnten über zu geringe Besucherzahlen nicht klagen, doch als es dann nur noch ca. 60 Gäste waren, war der Zeitaufwand zu hoch und wir stellten die Oldienächte ein.

Wir möchten hier in diesem Zusammenhang auch einmal unseren Arbeitsaufwand kurz darstellen. Für eine Oldieveranstaltung beginnen wir am Freitag mit dem Aufbau. Tische, Bänke, Tresen, Schirme, Geschirr, Zapfanlage usw. müssen in die Aula geschafft werden. Am Sonnabendnachmittag geht der Aufbau dann weiter. Bis die ersten Gäste am Sonnabendabend eintrudeln, sind wir mit Vorbereitungen beschäftigt. Etwas müde und zerknittert treffen wir uns am Sonntagvormittag, um alles aufzuräumen, damit der Schulbetrieb am Montagmorgen wieder reibungslos weitergehen kann.

Rolf Schirbaum	Als einen neuen Versuch probierten wir es mit einem Plattdeutschabend mit Musik.

Offenbar sind Publikum und Atmosphäre so toll, dass immer wieder Bands anfragen, ob sie im WINTERHUDER FORUM spielen können. Mehrfach schon wurden die Frühschoppen-Termine zu Klassentreffen genutzt. Dabei bestand auch immer die Möglichkeit, die 'alten' Klassenräume zu besuchen, zu begutachten oder sogar zu nutzen.

Die Eintrittspreise - sowie die Preise an Bar und Buffet - sind beispielhaft moderat, so dass sich auch Familien mit mehreren Kindern hier einfinden, ohne das Portemonnaie gar zu sehr strapazieren zu müssen. Eine Malecke bietet den Kids kreative Möglichkeiten.

Auch hier danken wir allen treuen Besuchern. Das Forum-Team Winterhude möchte gern weiter so arbeiten. Für Kritik-, Anregungen und weitere Vorschläge haben wir stets ein offenes Ohr.

Rolf Schirbaum, Wittenmoor 12, 22525 Hamburg, fon 040.54.76.86.46, E-Mail schirbaeume@t-online.de

(2001-01-01)

Informationen und Fotos von Jazzbands und Jazzmusikern findet Ihr im
Bandlexikon und im Musikerlexikon

zurück

Webseitenprogrammierung: 1a im Internet
Redaktionssystem-Programmierung: Bischoff GRAF!K-DES!GN


© 1999-2012  SWINGING HAMBURG     Ein Service vom  LOKAL-ANZEIGER VERLAG