Swinging Hamburg


Aktuelles
Jazz-Forum
Terminsuche
Swinging Hamburg e.V.
Clubs etc.
Jazzband-Lexikon
Musiker-Lexikon
Jazz-Lexika
Jazz-CDs
Jazz-Links
Geschichte
Kontakt


Sony-Legacy relauncht Klassiker der 70-er Jahre

Jazz-Fusion-Label CTI erstmals auf CD

Hamburg (pte) - Ab Montag, den 4. März erscheint die Master Serie von CTI-Recordings, dem Jazz-Fusion Label, auf CD. Sony-Legacy www.sonyjazz.net bringt die musikalisch bedeutendsten 20 Aufnahmesessions der 70-er Jahren erstmals digital heraus. Internationale Stars wie George Benson, Eumir Deodato, Freddie Hubbard und Antonio Carlos Jobim haben auf dem Label CTI aufgenommen und sind dadurch zu Weltruhm gekommen.

"Produzent Creed Taylor schaffte mit CTI-Records jenes Glanzstück, bei der ein Plattenlabel eine ganze Ära einleitet", beschrieb ein Musikkritiker des österreichischen Musikmagazins Concerto www.concerto.at jene Arbeit. "Das was Norman Granz auf seinem Verve-Records-Label und Blue Note Records bei Swing, Bop, Cool und Soul gelungen ist, nämlich die Schaffung eines Brandnames für einen Musikstil und ein einheitliches Erscheinungsbild, hat Creed Taylor mit CTI fortgesetzt."

Gitarrist George Benson ist auf CTI-Records zum internationalen Star avanciert. "Beyond The Blue Horizon" und "Bad Benson" zählen gemeinsam mit der Aufnahmesession "White Rabbit" zu den Meilensteinen des Musikers. "Mit diesen Aufnahmen wurde Benson endgültig zum legitimen Nachfolger des großartigen Wes Montgomery. Er verließ die Fußstapfen seines Vorbildes und ging seinen eigenen Weg", beschrieb der amerikanische Musikkritiker Bob Rusch jene Aufnahmen. Auch der Flötist Hubert Laws wurde mit seinen CTI-Aufnahmen berühmt. "The Rite Of Spring" wurde von den internationalen Kritikern gelobt, weil sie Jazz und klassische Konzertmusik miteinander verbindet. Gemeinsam mit dem Vibraphonisten des Modern Jazz Quartet Milt Jackson hat Hubert Laws die Platte "Goodbye" eingespielt, eine wunderbare Zusammenarbeit der beiden Musiker. Auch der brasilianische Komponist und Gitarrist Antonio Carlos Jobim hat bei CTI aufgenommen.

Insgesamt werden 15 CTI-Titel auf CD erscheinen. Weitere sieben Titel werden Ende Juni folgen (Freddie Hubbard: "Red Clay"; George Benson: "Bad Benson"; Kenny Burrell: "God Bless The Child"; Deodato: "Deodato 2"; Esther Phillips: "What A Difference A Day Makes"; Hank Crawford: "Wildflower"; Grant Green: "The Main Attraction"). Darüber hinaus wird auch eine spezieller Sampler von CTI-Recordings unter dem Titel "Master-Collection: 2CD-Anthology" erscheinen. Diese wurde von BBC-DJ Peter Young zusammengestellt und beinhaltet 20 Highlights der Creed Taylor Incorporation.

(2002-03-02)

Informationen und Fotos von Jazzbands und Jazzmusikern findet Ihr im
Bandlexikon und im Musikerlexikon

zurück

Webseitenprogrammierung: 1a im Internet
Redaktionssystem-Programmierung: Bischoff GRAF!K-DES!GN


© 1999-2012  SWINGING HAMBURG     Ein Service vom  LOKAL-ANZEIGER VERLAG