Swinging Hamburg


Aktuelles
Jazz-Forum
Terminsuche
Swinging Hamburg e.V.
Clubs etc.
Jazzband-Lexikon
Musiker-Lexikon
Jazz-Lexika
Jazz-CDs
Jazz-Links
Geschichte
Kontakt


Jazz Lips

30 Jahre Hot Jazz aus Hamburg

Eine Institution der Hamburger Musik-Szene feierte 2000 einen runden Geburtstag: die Jazz Lips wurden 30 Jahre jung! Die sieben Jazzlippen gehörten Anfang der siebziger Jahre zu dem Kreis produktiver Musiker, die mit ihrer Kreativität und unbändigen Musikalität die 'Hamburger Szene' gestalteten. Die Band und ihre Musiker wurden in Deutschland und auch international - und nicht nur in Jazzkreisen sehr schnell bekannt und beliebt. Es folgten unzählige Auftritte in Clubs, auf Konzerten, bei Festivals und im Fernsehen. Bis heute veröffentlichten die Jazz Lips etliche Langspielplatten bzw. CDs.

Jazz LipsDreißig Jahre sind seit den ersten heißen Hot-Jazz-Tagen in dem legendären Hamburger Jazz-Lokal, der Seglerbörse am Elbufer in Ovelgönne, vergangen. In diesen Tagen, als sich die Szene des Hamburger Jazz neu zu formieren begann, entstand mit den Jazz Lips eine der - wie man heute weiß - 'endgültigen' Bands.

Natürlich hat sich die Musik in den drei Jahrzehnten ihres Bestehens verändert. Ein wesentlicher Zug und typisch für die Band ist und bleibt jedoch: Sie formen Material aus ungewöhnlich vielen verschiedenen Jazzecken zu ihrer ganz eigenen Musik um. Von der Stilistik der schwarzen Bands der 20-er Jahre ausgehend arbeiten sie Elemente der frühen Bigbands, Stilelemente des New Orleans-Revivals in ihre Musik ein, spielen klassischen Ragtime, flechten Harlem-Stil-Einflüsse in ihre Arrangements, lassen fundierte Beschäftigung mit Bluesmusik-Stilen erkennen, und für ihre karibischen Farben sind sie besonders beliebt.

Einige Pianoeinwürfe klingen schon mal ganz schön modern und gelegentlich rockt der Rhythmus wie bei den Straßenkapellen der jungen Generation von New Orleans-Musikern. Was sie sich jedoch bewahrt haben, ist ihre umwerfende Spontaneität: aus dem Augenblick heraus im Kollektiv etwas ganz Neues zu vollbringen und mit den vorgenannten Stil-Merkmalen einen ganz eigenen Sound zu schaffen, der sofort wiedererkennbar ist, wenn man die Jazz Lips auch nur zum zweiten Mal hört. Das Bemerkenswerte an der Geschichte der Band ist auch, daß seit der Gründung des Jazz Lips im Jahre 1970 noch immer fünf Jazzlippen dabei sind. Und das hat - zumindest in Deutschland - Seltenheitswert.

Trotz allen kollektiven Schaffens sind die einzelnen Mitglieder der Band ein wichtiges Merkmal des Gesamtklanges. Unter all den Armstrong-Kornettisten spielt Rolf Klingelhöfer eben doch einen ganz eigenen Stil, keiner zieht ein Glissando so elegant, voller Gusto und geradezu provokativ wie Rudgar Mumssen auf seiner Posaune; die warmen, expressiven Klarinettenfarben von Günther Liebetruth, das geschmackvoll hintergründige und dosiert virtuose Banjo von Peter 'Banjo' Meyer, das engagiert temperamentvolle Pianospiel von Wolf Delbrück, und dazu die jüngeren Bandmitglieder: die kontrapunktisch swingende Tuba von Hendrik-Jan Tjeerdsma und der marschierende Parade-Beat von Norbert Wicklein am Schlagzeug.

Rechtzeitig zum 30jährigen Jubiläum erschienen die neuen CDs:
JAZZ LIPS - 30 YEARS. Mardi Gras Parade Music, Voodoo and all that Jazz from New Orleans
BEST OF JAZZ LIPS 1970-2000: u.a. mit Ikey Robinson, Thomas Jefferson etc.

In den 30 Jahren ihres Bestehens haben die Jazz Lips in steter Folge Künstler aus dem In- und Ausland eingeladen und mit ihnen Konzerte gegeben. Fast schon historisch zu nennende Plattenaufnahmen sind dabei entstanden, u. a. die LPs mit den Jazz-Veteranen Ikey Robinson aus Chicago und Thomas Jefferson aus New Orleans. Vielfach hat erst die Initiative der Jazz Lips bewirkt, dass Jazz-Musiker aus den USA (wie z. B. Clyde Bernhardt & The Harlem Blues & Jazz Band / New York und der Klarinettist Paul Barnes / New Orleans überhaupt nach Europa gekommen sind.

BESETZUNG:
Rolf Klingelhöfer (cornet), Rudgar Mumssen (trombone), Günther Liebetruth (clarinet), Peter 'Banjo' Meyer (banjo), Wolf Delbrück (piano), Hendrik-Jan Tjeerdsma (tuba), Norbert Wicklein (drums)

KONTAKT:
Juliane Klingelhöfer, Riep 13, 25573 Beidenfleth, fon 04829.10.12 - fax 04829.17.92

(2001-01-01)

Informationen und Fotos von Jazzbands und Jazzmusikern findet Ihr im
Bandlexikon und im Musikerlexikon

zurück

Webseitenprogrammierung: 1a im Internet
Redaktionssystem-Programmierung: Bischoff GRAF!K-DES!GN


© 1999-2012  SWINGING HAMBURG     Ein Service vom  LOKAL-ANZEIGER VERLAG