Swinging Hamburg


Aktuelles
Jazz-Forum
Terminsuche
Swinging Hamburg e.V.
Clubs etc.
Jazzband-Lexikon
Musiker-Lexikon
Jazz-Lexika
Jazz-CDs
Jazz-Links
Geschichte
Kontakt


Klarinette

Instrumente

Die Klarinette ist ein Holzblasinstrument mit einfachem Rohrblatt, zylindrischer Röhre und einem Mundstück (auch Birne genannt).

Die am häufigsten gebaute Klarinette ist die Sopranklarinette. Darüber hinaus gibt es die Altklarinette, das Bassetthorn, die Bassklarinette und die Kontrabassklarinette.

Um 1700 wurde die Klarinette von Johann Christoph Denner aus dem Chalumeau entwickelt. Im Lauf der Jahre wurde die Klappenzahl von zwei auf 13 erhöht. Um etwa 1840 bildeten sich zwei komplexe Klappensysteme: Das System Boehms, das in den meisten Ländern zu finden ist und 1844 vom französischen Instrumentenbauer Auguste Buffet zum Patent angemeldet wurde, der die Flötenentwicklungen des Deutschen Theobald Boehm auf Klarinetten anwandte. Das zweite System, das auf einer engeren Bohrung basiert und dunkler klingt, wurde um 1860 vom belgischen Instrumentenbauer Eugène Albert entwickelt.

Seit Mitte des 18. Jahrhunderts gehört die Klarinette zur Standardbesetzung des Orchesters. Auch im Jazz ist die Klarinette ein viel verwendetes und beliebtes Instrument.

(2001-01-01)

Informationen und Fotos von Jazzbands und Jazzmusikern findet Ihr im
Bandlexikon und im Musikerlexikon

zurück

Webseitenprogrammierung: 1a im Internet
Redaktionssystem-Programmierung: Bischoff GRAF!K-DES!GN


© 1999-2012  SWINGING HAMBURG     Ein Service vom  LOKAL-ANZEIGER VERLAG