Swinging Hamburg


Aktuelles
Jazz-Forum
Terminsuche
Swinging Hamburg e.V.
Clubs etc.
Jazzband-Lexikon
Musiker-Lexikon
Jazz-Lexika
Jazz-CDs
Jazz-Links
Geschichte
Kontakt


Florian Weber zelebriert neuen Poetik-Jazz am 22. April 2005

Birdland

Florian Weber zählt zu den erfolgreichsten Newcomer-Jazzpianisten Europas. Mit seinen 27 Jahren konzertierte der mehrfache Preisträger bereits in Japan, USA und Europa. Der Pianist mit französischer Herkunft studierte Jazz an der Kölner Musikhochschule und erhielt danach eines der begehrten Stipendien bei der Berklee College of Music in Boston. Dort perfektionierte er sein Können mit Paul Bley, JoAnne Brakeen und Richie Beirach. Kurz darauf gewann er den Steinway & Sons-Preis bei der Montreux Solo Piano Competition.

Florian WeberEs folgten Einladungen zu weiteren Festivals und TV-Auftritten im WDR, CNN, HR, Phoenix und N-TV. Begeistert feierte ihn die Presse nach seinen Solo-Auftritten in der Kölner Philarmonie und der Düsseldorfer Tonhalle, in der Kölner Jazz Night 2003 und dem Internationalen Jazz Festival Viersen 2004. Benny Bailey, Peter Herbolzheimer, Albert Mangelsdorff, JoAnne Brakeen, Zoltan Lantos, Tony Lakatos, Eddie Henderson, Lee Konitz, Nikolas Simion u.a. wurden bereits von ihm begleitet. 2004 wurde Florian Weber der Grotrian-Steinweg-Preis verliehen.

Mit den Berklee-Absolventen Jeff Denson und Ziv Ravitz gründete er vor vier Jahren die Gruppe Minsarah. Der Amerikaner Jeff Denson begleitete Größen wie Phil Grenadier und Bob Moses. 2002 erhielt er den Berklee Outsanding Performer Award und den B.M. in Performance cum laude.

Ziv Ravitz entstammt einer israelischen Musikerfamilie. Der Schlagzeuger lebt seit 2000 in den USA. In Berklee wurden seine Kompositionen besonders herausragend beurteilt. Ravitz konzertierte u.a mit Joe Lovano, Hal Crook und Greg Hopkins.

Die erste Minsarah-CD vor zwei Jahren wurde von der Presse als " ... energetischer Überasschungswurf" gefeiert. Sie wurde in namhaften Jazzsendungen gespielt und von der Musik-Fachpresse sehr positiv besprochen. Mit großem Erfolg absolvierte die Gruppe Minsarah im Januar 2005 eine Tour durch 15 Städte der USA.

Der berühmte Jazzpianist John Taylor sagt über Minsarah: "Their music is fresh, spontaneous and challenging. A very unique and personal sound."

Minsarah Spring Tour 2005: Hamburg, Freitag, den 22. April 2005, um 21:00 Uhr im Birdland, Gärtnerstraße 122, Reservierungen: fon +49 40 405 277. Weitere Stationen: 19.4. Düsseldorf, 23.4. Köln, 24.4. Bonn, 26.4. Detmold, 27.4. Soest, 29.4. Viersen, 30.4. und 1.5. Köln, 2.5. Dortmund, 3.5. Berlin, 4.5. Wiesbaden, 5.5. Essen und 6.5. Berlin

(2005-04-22)

Informationen und Fotos von Jazzbands und Jazzmusikern findet Ihr im
Bandlexikon und im Musikerlexikon

zurück

Webseitenprogrammierung: 1a im Internet
Redaktionssystem-Programmierung: Bischoff GRAF!K-DES!GN


© 1999-2012  SWINGING HAMBURG     Ein Service vom  LOKAL-ANZEIGER VERLAG