Swinging Hamburg


Aktuelles
Jazz-Forum
Terminsuche
Swinging Hamburg e.V.
Clubs etc.
Jazzband-Lexikon
Musiker-Lexikon
Jazz-Lexika
Jazz-CDs
Jazz-Links
Geschichte
Kontakt


Mein Weg zum Jazz (Teil 29) - Ein kurzer Blick zurück

Heinrich Winckelmann

Bei einem Messebesuch als Werbeleiter von BEA in Ahrensburg hatte ich mir 1990 wieder ein schönes neues Alt-Saxophon in Dresden gekauft. Ein B & S - Altsax im Koffer für DM 1200,-. Nach einigem Üben und bereits gut anhörbaren Tönen, kaufte ich mir ein schönes leicht gebrauchtes Yamaha - Tenor-Saxophon für DM 2200,- hinzu. Da dieses in der Grundstimmung Bb ist, fällt mir das Umdenken von der ebenfalls in Bb befindlichen Tuba leichter als beim Alt-Sax in Es-Dur.

Durch eine Kleinanzeige fand ich noch ein sehr preiswertes Helikon. Ein Helikon ist ein altes deutsches Reiterblasinstrument, gewissermaßen eine Kreuzung aus Tuba und Sousaphone. Diese Helikon erstand ich nach morgentlichem Blitzbesuch auf eine Kleinanzeige hin, die ich im donnerstäglichem Flohmarkt des Hamburger Abendblattes fand. Für schlappe 350,- DM bei einem früher bekannten Hamburger Jazztubisten. Dieser, Ingo Hohbrecht, hatte lange beim Hamburger Ballroom Orchestra gespielt. Nun, so erzählte er mir, sei er stark schwerhörig und könne nicht mehr anständig Jazz begleiten, da er die Bläser nicht mehr richtig hören könne.

Ein Helikon ist ein schönes Bass-Blasinstrument für kleinere Mucken und Außenauftritte, da der Klang auch nach vorn erschallt wie beim Sousaphone und das Instrument auf der Schulter getragen wird. Dieses Helikon hat eine witzige Vorgeschichte: Ingo Hohbrecht spielte mit Hardy Schiffler eine Barkassen-Mucke. Im Suff hielt Hardy die Tuba von Ingo mit der Stürze in Fahrtrichtung ins Wasser. Hardy hatte - wohl selbst ziemlich abgefüllt - die Kraft des Wassers unterschätzt. Im Nu lief die Tuba voll Wasser, wurde dadurch naturgemäß zentnerschwer, so daß Hardy dieselbe nicht mehr halten konnte. Die Tuba soff ab - Hardy sprang hinterher, konnte jedoch nur noch sich selbst retten. Als Ersatzinstrument hat er dann Ingo Hohbrecht das nunmehr in meinem Besitz befindliche Helikon geben müssen. Für diesen Preis ein wahres Schnäppchen.

(1998-12-24)

Informationen und Fotos von Jazzbands und Jazzmusikern findet Ihr im
Bandlexikon und im Musikerlexikon

zurück

Webseitenprogrammierung: 1a im Internet
Redaktionssystem-Programmierung: Bischoff GRAF!K-DES!GN


© 1999-2012  SWINGING HAMBURG   •   Ein Service vom  LOKAL-ANZEIGER VERLAG