Papa Bue's Viking Jazz Band
Traditional Jazz aus Dänemark

Papa Bue's Viking Jazz BandPapa Bue's Viking Jazz Band stellt neben Kenny Ball & His Jazzmen, Chris Barber Jazz & Blues Band und Mr. Acker Bilk & His Paramount Jazz Band eine internationale Institution dar. In den 50-er und 60-er Jahren sorgte sie wie die anderen drei für das Aufblühen der Traditional-Szene in Europa und speziell in Deutschland.

Arne Bue Jensen gründete 1956 in Kopenhagen seine Viking Jazzband, die seither rund um den Erdball tourt. Nach dem Start mit New Orleans Jazz entwickelte die Band einen eigenen Stil, der kreolische Klarinetten-Tradition, New Orleans Revival, Swing-Dixieland sowie Mainstream-Elemente enthält. Nach wie vor aber steht der klassische New Orleans Jazz im Vordergrund.

1985 wurde die Band vom dänischen Kultusminister offiziell zum Jazz-Botschafter Dänemarks ernannt und ausgezeichnet. Sie spielte bei den berühmtesten Jazzfestivals, 1969 als einzige europäische Band beim New Orleans Festival und 1972 beim Newport Festival.

BESETZUNG:
Arne 'Bue' Jensen (trombone), Joe Errington (trumpet), Erik 'Krølle' Andersen (clarinet), Jørn 'Jønne' Nielsen (piano), Ole Olsen (bass), Thomas Christensen (drums)
alternativ:
John Defferary (clarinet, tenor saxophone), Jørn Jensen (piano), Ole Olsen (string bass)

Papa Bue's Viking Jazz Band hat eine eigene WEBSEITE

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg