Bundesjazzorchester
Jazz made in Germany

Auf Anregung des Deutschen Musikrates wurde 1986 ein Bundesjazzorchester gegründet. Die künstlerische und pädagogische Leitung übernahm Peter Herbolzheimer. Jazz made in Germany genießt weltweit Anerkennung und ist vor allem Teil der europäischen Jazzszene.

BuJazzoDie Zahl qualifizierter Nachwuchsmusiker/innen ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. So wurde nach Möglichkeiten gesucht, auf hohem Niveau unter Leitung renommierter internationaler Jazzmusiker zu arbeiten und Konzerte vor einem großen und kritischen Publikum im In- und Ausland zu geben. Nach Auswahlvorspiel, Blattfestigkeit, solistischer Reife, Besetzungslage, Entwicklungsfähigkeit und Alter ergibt sich die Zusammenstellung für die konkrete Konzertbesetzung.

Das BuJazzO gilt außerdem als Talentschmiede für junge deutsche Komponisten und Arrangeure, denen sonst nur wenig Möglichkeiten der Erprobung ihrer Arbeitsergebnisse haben.
Die Mitglieder des BuJazzOs sind in der Mehrzahl Studierende an Musikhochschulen mit Jazzstudiengängen, einige von ihnen gehören mit einem Fuß bereits zu den Profis, einige gehen noch zur Schule. Die Altersgrenze liegt bei 24.

Das Bundesjazzorchester unter Peter Herbolzheimer steht in der Tradition aller JazzBigbands. Es berücksichtigt aber auch die neuen Strömungen in der Musik für große Jazz-Orchester. So werden Charlie Parker, Clifford Brown, Dave Brubeck, Benny Goodman, Miles Davis, Duke Ellington, Thad Jones, Michael Brecker und Thelonious Monk gespielt. Die Arrangements stammen von Thad Jones, Rob Pronk und von Peter Herbolzheimer, der viele eigene Kompositionen zum Repertoire beigesteuert hat.

Das Bundesjazzorchester ist eine swingende Band mit Anleihen aus dem Latin-Jazz, aus der Popmusik und Fusion-Music, aus den Blues- und Gospeltraditionen des Jazz und aus Elementen der zeitgenössischen klassischen Musik. Die Besetzung wechselt von Jahr zu Jahr und hält diese nationale Jugendbigband stets lebendig. Seit kurzem gehört ein fünfköpfiges Vokal-Ensemble zur festen Besetzung.

BESETZUNG:
wechselnd

KONTAKT:
Deutscher Musikrat e.V., Dr. Peter Ortmann, Weberstraße 59, 53113 Bonn, fon 0228.20.91.120, fax 0228.20.91.220

BuJazzO

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg