Bop Cats
Bebop aus Hamburg

Die Bop Cats sind Hamburgs bekannteste Jazzformation und machten gerade in letzter Zeit wieder verstärkt auf sich aufmerksam.

Sie hatten eine Live Sendung bei Radio Luxemburg, Auftritte bei der ARD im NDR 3, sowie eine Live Show im WDR. Nunmehr seit 1966 als Gruppe mit wechselnder Besetzung unterwegs, gelten sie als Talentschmiede. Wenn eine Band so lange existiert, ist das schon eine ganze Weile. In den ersten Jahren fuhren sie mit der Straßenbahn zu ihren Auftritten.

Bop CatsDie Bop Cats sind international beliebt, festival-, funk-, fernseherfahren, in vielen Stilrichtungen zu Hause: Swing, Bebop, Cooljazz, Hardbop und Latinjazz.

Bop Cats, eine dynamische Gruppe voller eigener Ideen und eigenständiger Virtuosität. (Die Welt)
Purer Genuss, der die Kenner begeisterte. (Bremer Nachrichten)
Man kann aber auch die Jazz-Tradition in das 2. Jahrtausend hinein fortschreiben und sie mit vollkommen neuen, scheinbar gewagten, aber dennoch interessanten Spielelementen versehen. Ebendies haben die Bop Cats virtuos bewiesen. (Frankfurter Rundschau)
Die Bop Cats - sie sind Hamburgs musikalisches Tor zur Welt. (Darmstädter Echo)

BESETZUNG:
Klaus Berger (piano, keyboards), Carin Hammerbacher (saxophone), Manfred Jestel (bass), Björn Lücker (drums) oder Thoms Arp (drums)

KONTAKT:
Klaus Berger, Stillohweg 25, 22889 Tangstedt, fon +49 4109 6857, fax +49 4109 6857, handy +49 170 3142016

Die Bop Cats haben eine eigene WEBSEITE

2001-07-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg