Bauchnuschti Stompers
Dixieland, New Orleans und Happy Jazz aus Zürich (Schweiz)

Die Geschichte der Bauchnuschti Stompers begann 1987 im Zürcher Stadtkreis 4. Um die Wirtin der Bauchnuschti Bar zu feiern, trommelte Röbi Schmid (drums) fünf Kollegen zusammen, die zwei Voraussetzungen erfüllen mussten: Ein Instrument spielen und in der Baubranche tätig sein. So wurden die Bauchnuschti Stompers gegründet.

Bauchnuschti StompersWas aber hat Dixieland mit dem Bau zu tun? Die Gründer der Bauchnuschti Stompers waren wählerisch. Mitjazzen durfte nur, wer mit dem Bau zu tun hatte. Noch heute werden Trompete, Posaune, Klarinette, Kontrabass, Schlagzeug und Stimmbänder von Vertrertern der Mörtel- und Ziegelzunft zum Klingen gebracht, nur das Banjo "ging fremd".

Die Bauchnuschti Stompers spielen Dixieland, New Orleans und Happy Jazz, die sechs angefressenen Jazzer aus der Zürcher Baubranche. Ohne hochgestochenen Anspruch, ohne berechnende Showeffekte, locker und dennoch professionell fegen und fetzen die Musiker mit einer Begeisterung, die unversehens auf die Zuhörer überspringt. Die hinreissenden Rhythmen lassen kaum jemand ruhig sitzen. "Wir wollen das Feeling zum Dixielandjazz perfektionieren, verfeinern und möglichst original hinüberbringen", sagt Andi Reinhard (bass).

BESETZUNG:
Paul Högger (trumpet, vocals)
Blacky Kurmann (trombone, vocals)
Hans Graber (clarinet, saxophone)
Andi Reinhard (bass)
Helmi Fischer (banjo, guitar)
Röbi Schmid (drums, leader)

Die Bauchnuschti Stompers haben eine eigene WEBSEITE

2002-03-03

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg