TäTäRä
Strassenmusik ohne elektronische Hilfsmittel aus Hamburg

TäTäRä macht Strassenmusik ohne elektronische Hilfsmittel, laut, spontan, und live. Die 25 Musiker und Musikerinnen spielen Trompeten, Posaunen, Tuba, Saxophone, Flöten und viele Rhythmusinstrumente. Aber die Musik ist nur ein Teil des Vergnügens. Der Eindruck vom organisierten Chaos ist Konzept. Die Zuschauer werden in das Spektakel einbezogen, es gibt den persönlichen Draht.

TäTäRäGegründet wurde die Band 1987 von Udo Dahmen, Volker Griepenstroh, Jan Krüger, Doris S. und Anselm Kluge, um Slapstick-Musik mal live auszuprobieren. Der erste Auftritt erfolgte 1988 beim Hamburger Hafengeburtstag. Es folgten das Schleswig-Holstein Musikfestival, die Funkausstellung in Berlin und 1989 Miami (Florida) und so weiter ...

TäTäRä präsentiert Jazz, Rock, Soul, Klassik und vieles mehr in eigenen Arrangements. Alle Musiker leben in Hamburg und Umgebung. Am Anfang war die Truppe als Gag gedacht, jetzt ist sie eine gefragte Band.

Mehrere Reisen mit dem Goethe-Institut, Gastspiele in Miami, Glasgow, Israel, London und die Weltausstellung in Sevilla waren die Highlights der Band. Die Lust am Musizieren und Experimentieren von Stilen machen die Band zu einem Genuss.

KONTAKT:
Anselm Kluge, Admiralitätstraße 71, 20459 Hamburg, fon 040.36.66.13, fax 040.37.30.43, eMail Anselm.Kluge@t-online.de

2001-10-29

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg