The Salt River Dixie Band
Dixieland mit eigenwilligen Arrangements aus Thüringen

Nun gut: Thüringen ist nicht unbedingt mit New Orleans zu vergleichen und die altehrwürdige Rhön schon gar nicht. Aber hier und da swingt und jazzt es doch.

The Salt River Dixie BandDie Grenze zwischen Thüringer Wald und Rhön bildet die Werra. Zu DDR-Zeiten wurde dieser schöne Flüß durch die Einleitungen der Kaliindustrie fast zum Tode verurteilt. 1987 beutzten sieben Jazzmusiker aus der Gegend von Bad Salzungen den Zustand der Werra für ihren Namen: The Salt River Jazz Band. Darüber hinaus war der Name auch als "Provokation" in Bezug auf den grünen Gedanken gedacht.

Unbändige Spielfreude geht von den Herren vom "Salzigen Fluss" aus, und wer sie einmal gesehen oder besser gehört hat, wird es gern bestätigen. Die Salt River Dixie Band hat ihre Wurzeln im klassischen New Orleans Jazz. Altbekannte Songs nicht nur nachgespielt, sondern auch unbekanntere Titel aus der Blütezeit des Jazz werden von den "The Hot Seven" aufgegriffen sowie Neuinterpretationen gewagt. Aber nicht nur mit fetzigem Jazz ist man dabei, denn die Sieben verstehen es auch, ihre Gäste prächtig zu unterhalten.

BESETZUNG:
Paul Lückert (trumpet, cornet, vocals), Egon Schmitt (clarinet, tenor saxophone, alto saxophone, soprano saxophone), Manfred Boullie (trombone, vocals), Arno Volkmar (piano), Jürgen Kling (banjo), Ludger Protzmann (bass, vocals), Frank Müller (drums)

KONTAKT:
Arno Volkmar c/o Salt River Dixie Band
Bremer Straße 105, 36419 Borsch, fon +49 36967 70090, fax +49 40 3603114691, mobil +49 173 7316587

The Salt River Dixie Band hat auch eine eigene WEBSEITE

2001-10-27

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg