Carrington, Terri Lyne
drums, vocals

Terri Lyne Carrington"Als Kunst der immer wiederkehrenden Momente reiner Kreativit ist Jazz ein Sich-Gehen-Lassen innerhalb von Grenzen, das logische Zersetzen von etwas, das du für unverrückbar hältst." Wenn Terri Lyne Carrington (USA) über ihre Begeisterung für den Jazz spricht, verweist sie auch gerne auf Herbie Hancock und Wayne Shorter, die beide sagten, sie spielten nicht Töne, sondern sie spielten das Leben. "In der Tat schließt die Musik der jungen Schlagzeugerin tiefe Lektionen über unser gesellschaftliches und privates Leben mit ein, über das historische Geflecht, aus dem wir hervorgegangen sind und darüber, wie wir uns aus ihm befreien", so Infoautorin Angela Davis.

Die Musik von Terri Lyne Carringtons CD Jazz Is A Spirit, die in diesen Tagen bei Act erscheint, vermittelt die komplexe Verbundenheit dieser Künstlerin mit der Tradition, aber sie macht auch deutlich, dass sie enge Kategorien ablehnt. So hat sie auch all jene Stimmen gründlich satt, die sich in Zusammenhang mit ihrem Geschlecht und ihrem Spiel in Ehrfurcht ergehen.

"Jazz ist eine geistige Kraft und dank Terri Lyne Carrington löst sie sich immer mehr von ihrer ausschließlich männlichen Geschichte. In jüngster Zeit wurde viel über Jazz und Demokratie gesprochen. Die führenden Teilnehmer dieser Diskussion täten gut daran, Terri Lyne Carrington genau zuzuhören. Ihre Musik sagt alles", so Angela Davis.

Das tun wir gerne, wenn Mary Thomas (saxophone), Nguyên Lê (guitar), Rachel Z (keyboard), Matt Garrison (bass) und Terri Lyne Carrington (drums) Jazz Is A Spirit präsentieren.

BANDS:

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg