Barefield, Eddie (1909-1991)
clarinet, alto saxophone, piano

Emmanuel Edward Barefield, geboren am 12.12.1909 in Scandia, Iowa (USA), gestorben 1991, genannt 'Eddie', lernte Piano im Alter von zehn Jahren und kam 1926 zur Edgar Pillows Band und 1927 zu den West Virginia Ravens. 1930 studierte er Klarinette am Chicago Konservatorium. 1931 engagierte ihn Teddy Wilson, 1932 Art Tatum, 1933 Bennie Moten.

1934 spielte er bei den McKinney's Cotton Pickers und tourte mit Cab Calloway durch Europa. 1937 wechselte er zum Les Hite Orchestra und 1938 zum Fletcher Henderson Orchestra. Im selben Jahr spielte er mit der Don Redman Band im Savoy Ballroom von New York.

1941 zog er kleine Combos vor, wie Coleman Hawkins und Benny Carter. 1947 begleitete er Duke Ellington im Hurricane Club und im Radio. 1950 trat er mit Sy Oliver im Zanzibar Club auf und tourte 1951 mit Cab Calloway durch Brasilien und Uruguay. Anschließend arbeitete er ab und zu mit Cab Calloway bei Revuen in Las Vegas und Miami sowie 1958 bei einer Lateinamerika-Tor. 1958 tourte er außerdem durch Europa mit der Sammy Price Combo.

BANDS:
Sammy Price Combo (1958)
Cab Calloway (1958 + 1951 + 1939 + 1934)
Sy Oliver (1950)
Duke Ellington (1947)
Coleman Hawkins (1941)
Benny Carter (1941)
Don Redman Band (1938)
Fletcher Henderson Orchestra (1938)
Les Hite Orchestra (1937)
McKinney's Cotton Pickers (1934)
Bennie Moten (1933)
Art Tatum (1932)
Teddy Wilson (1931)
West Virginia Ravens (1927)
Edgar Pillows Band (1926)

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg