Turrentine, Stan (1934-2000)
tenor saxophone

Stanley TurrentineStanley William Turrentine, genannt 'Stan', geboren am 04.04.1934 in Pittsburgh (USA), gestorben am 12.09.2000 an den Folgen eines Schlaganfalls, lernte Saxophone von seinem Vater Thomas, wirkte schon früh als Hintergrundmusiker im Rhythm & Blues für Earl Bostic und Ray Charles.

Stanley Turrentine gehörte mit seinem Bruder Tommy zum Max Roach Quintett, spielte in den frühen 60-ern mit Jimmy Smith, später auch mit seiner Frau Shirley Scott (organ), war seit seiner Kindheit mit Ahmad Jamal befreundet.

Mit dem Radiohit "Sugar" setzte er Standards im Soul-Jazz, hatte in den 90-ern Alben in den Top Ten der Billboard's Top Jazz Albums Charts.

Die Lithographie von Bruni Sablan kann unter www.brunijazzart.com bestellt werden.

BANDS:
Max Roach Quintett (1960)
Ray Charles
Lowell Fulsom
Earl Bostic
Jimmy Smith

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg