Smith, Bessie (1894-1937)
vocals

Bessie SmithElizabeth Smith, genannt 'Bessie', geboren am 15.04.1894 in Chattanooga, Tennessee (USA), gestorben am 26.09.1937 in Clarksdale, Mississippi, an den Folgen eines Autounfalls, war eine bekannte Bluessängerin, die auch als "Kaiserin des Blues" bezeichnet wurde. Sie begann ihre Karriere 1910 mit Unterstützung von Ma Rainey, der ebenfalls legendären Bluessängerin in Minstrel Shows und Cabarets. Sie tourte und trat u.a. in Atlantic City und New Orleans auf, um 1923 nach New York zu gehen.

Dort machte Bessie Smith Plattenaufnahmen mit Jazzgrößen wie Louis Armstrong, Benny Goodman, Fletcher Henderson, James P. Johnson. Danach ging sie wieder auf Tournee nach Chicago, Memphis und Newark. 1926 erreichte sie den Höhepunkt ihres Ruhmes und wirkte in dem legendären Film St. Louis Blues mit.

Als in den 30-er Jahren Blues aus der Mode kam, verfiel sie der Alkoholsucht und es gelang ihr kaum noch, ihren Auftritten nachzukommen. Bessie Smith war besonders gefragt wegen ihrer tiefen, ausdrucksstarken Stimme und sie gilt als die bedeutendste Bluessängerin aller Zeiten.

BANDS:

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg