Roche, Betty (1919-2000)
vocals

Betty Roche, geboren am 09.01.1919 in Wilmington, Delaware (USA) als Mary Elizabeth Roche, gestorben 16.02.2000 in Pleasantville, New Jersey (USA), wuchs in Atlantic City auf und ging 1939 nach New York City, wo sie einen Amateurwettbewerb in Harlems Apollo Theater gewann.

1943 ersetzte sie Ivie Anderson in Duke Ellingtons Band. So sang Betty "Take the A Train" with Ellingtons Band 1943 im Film "Reveille With Beverly". So wurde sie 1944 Leadsängerin in Dukes Bluessegment von "Black, Brown and Beige" in New Yorks Carnegie Hall. Viele Zuhören hielten sie für die beste Sängerin in Duke Ellingtons Band. Später wurde sie durch Joya Sherrill ersetzt.

Nach 1943 und 1944 kehrte sie 1952 bis 1953 zu Ellington zurück. Betty Roche machte viele weitere Aufnahmen, unter anderem mit Clark Terry (trumpet), Earl Hines (piano) und Charles Brown (vocals, piano).

BANDS:
Duke Ellingtons Band (1952-1953 + 1943-1944)
Savoy Sultans (1941-1942)

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg