Reckeweg, Volker (*1946)
trumpet, fluegelhorn, arranger, vocals

Volker Reckeweg, geboren am 05.08.1946 in Bottrop (Deutschland), ist in Hamburg aufgewachsen. Seine ersten Jazzkontakte hatte er in der Jailhouse-Taverne und in den Riverkasematten. Über die Kirche kam er zur Bläserei und hatte Unterricht in der Jugendmusikschule Hamburg, außerdem Selbstunterricht.

1961 hatte er seine erste Band, die aber nie öffentlich auftrat. Das änderte sich 1963 mit dem damaligen Ballroom–Orchestra. Von 1969 bis 1980 bei der St.John's Jazzband, Hot Owls und Blackbirds of Paradise.

1980 gründete Volker Reckeweg seine erste eigenen Band Eine kleine Jazzmusik. Seit 1985 spielt er im AllStar-Quintett Swing Up, seit 1986 bei der Salt City Seven und seit 1998 Bandmitglied in der Kirsten Blötz New Orleans Jazzband.

Seit mehr als 30 Jahren ist Volker Reckeweg fester Bestandteil der Jazzszene, gilt weit über Hamburgs Grenzen hinaus als einer der versiertesten Trompeter.

BANDS:
Kirsten Blötz New Orleans Jazzband (1998)
Harlem Jump (1991)
Salt City Seven (1986 - Lüneburg)
Swing Up (1985)
Eine kleine Jazzmusik (1980 - Gründer)
Blackbirds of Paradise
Hot Owls
St.John's Jazzband
Ballroom–Orchestra (1963)

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg