Nichols, Keith (*1945)
piano, trombone, soprano saxophone, tuba, banjo, arranger, leader

Keith NicholsKeith Nichols, geboren am 13.02.1945 in Ilford (England), beginnt kurz nach dem Gymnasium seine Musikerkarriere, die von einer Reihe wichtiger Konzerte und Aufnahmen gekennzeichnet ist. Er spielte Posaune, gewann die britische Meisterschaft im Akkordeon-Spiel, beherrscht auch Sopran-Saxophon, Tuba und Banjo, kann die meisten Instrumente seiner Band selbst spielen, beschränkt sich aber auf Klavier und Posaune.

Er spielte mit Dick Sudhalter's Anglo-American Alliance, gründete seine eigene Band New Sedalia, leitete das Ragtime Orchestra, bis er zu Plattenaufnahmen mit dem New Paul Whiteman Orchestra in die USA ging.

Er schrieb Arrangements für die New York Jazz Repertory Company, für Dick Hyman und für das Pasadena Roof Orchestra. 1978 gründete er mit Alan Cohen das Midnite Follies Orchestra.

Keith Nichols ist eine anerkannte Autorität im klassischen Jazz und Ragtime, spezialisiert auf die älteren Piano-Stile von Scott Joplin bis Fats Waller, James P. Johnson und Duke Ellington. Mitte der achtziger Jahre spielte er mit Harry Gold (bass saxophone) und leitete das Paramount Theatre Orchestra, danach seine eigene Cotton Club Band.

Er machte viele Schallplatten, mit dem New Paul Whiteman Orchestra, den Midnight Follies, der Transatlantic Banjo Co., mit Bing Crosby.

Das Hamburger Publikum kennt ihn schon seit Mitte der achtziger Jahre, als er bei den Internationalen Banjo-Festivals als Solist und Begleiter musikalische Höhepunkte setzte. In den folgenden Jahren zog es ihn immer wieder zu kurzen Engagements nach Deutschland, hauptsächlich mit den Jazz Lips. Für seinen Einsatz im Jazz wurde Keith Nichols 1999 mit dem Royal Academy of Music prämiert.

BANDS:
European Jazz Giants
Tubas In The Moonlight (1995)
The Cotton Club Orchestra (1989)
The Midnite Follies Orchestra (1978 - Mitbegründer)
New Paul Whiteman Orchestra
Ragtime Orchestra
New Sedalia (1971 - Gründer)
Dick Sudhalter's Anglo-American Alliance (1969)

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg