Mueller, Werner (1920-1978)
trombone, arranger, leader

Werner Müller, geboren am 02.08.1920 in Berlin (Deutschland), gestorben am 28.12.1998 in Köln, lernte als mit acht Jahren Geige, studierte Violine und Posaune am Konservatorium in Bückeburg und fand nach dem Zweiten Weltkrieg Zugang zum Jazz.

Nach dem Militärdienst fing er 1946 als Posaunist und Arrangeur bei Kutte Widmann an. 1948 übernahm er beim Rundfunk im amerikanischen Sektor (RIAS) das Tanzorchester, zu dessen Mitgliedern so namhafte Musiker gehörten, wie Rolf Kühn (clarinet), Hans Berry (trumpet) und Macky Kaspar (trumpet), Bon Henders (trombone) und Fritz Schulz-Reichel (piano).

Seine besten Jazz Aufnahmen stammen aus den Jahren 1950 bis 1957. Werner Müllers Name war viele Jahre das deutsche Markenzeichen für Big Band Swing.

BANDS:
Bigband des WDR (1966-1985 - leader)
Rias-Tanzorchester (1948-1966 - leader) aus Berlin
Kutte Widmann's Bigband (1946-1947)

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg