Hunter, Alberta (1895-1984)
vocals, composer

Alberta Hunter, geboren als Josephine Beatty am 01.04.1895 in Memphis, Tennessee (USA), gestorben am 17.10.1984, eine der großen Damen des frühen Black Jazz, debutierte mit 15 in einem Club namens Dago Frank's, wo sie zwei Jahre blieb, dann im Hugh Hoskin's Panama Club und Dreamland, wo sie den Downhearted Blues komponierte, den Bessie Smith auf ihrer ersten Platte 1923 sang.

Alberta Hunter ging dann nach New York, wo sie bei Broadway-Shows mitwirkte. Sie tourte durch die USA und Europa und nahm in den 20-ern viele Platten auf mit Louis Armstrong, Sidney Bechet, Perry Bradford, Fletcher Henderson, Fats Waller.

Während des Zweiten Weltkriegs tourte sie durch europäische und südpazifische Theater, unterhielt Soldaten und Generäle wie Douglas MacArthur und Dwight D. Eisenhower. Von 1954 bis 1955 stand sie wieder in New York auf der Bühne.

BANDS:

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg