Grey, Al (1925-2000)
trombone

Albert Thornton Grey, genannt 'Al', geboren am 06.06.1925 in Aldie oder Middleburg, Virginia (USA), gestorben am 24.03.2000 in Phoenix, Arizona. Zu Beginn seiner Karriere spielte er in US Navy Bands, ging dann nach dem 2. Weltkrieg zu Benny Carter, wechselte zu Jimmie Lunceford und Lucky Millinder.

Ab 1948 spielte er fünf Jahre bei Lionel Hampton, dann kurz bei Dizzy Gillespie, mit Count Basie vier Jahre. Sein Markenzeichen war der Plunger, ein Gummidämpfer, der ursprünglich am Stiel für die mechanische Beseitigung von Abwasserrohrverstopfungen konstruiert worden war.

Er spielte außerdem mit Louis Armstrong, Dizzy Gillespie, J.J. Johnson und sogar mit dem amerikanischen Präsidenten Bill Clinton (saxophone).

BANDS:
Benny Carter
Count Basie Orchestra
Dizzy Gillespie
Lionel Hampton (1948-1952)
Jimmie Lunceford
Lucky Millinder
Benny Carter (1945)

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg