Garbarek, Jan (*1947)
tenor saxophone, composer, leader

Jan Garbarek, geboren am 04.03.1947 in Mysen (Norwegen), belegte zusammen mit dem Hilliard-Ensemble mit Officium und Mnemosyne vordere Plätze der Jazz-, Klassik- und Popcharts. Ihre Platten und Konzerte wurden zu Kulturereignissen, die die Zuhörer von Europa über Amerika bis Japan genauso anrührten wie unzählige Musikkritiker, die ein völlig neuartiges Musikerlebnis beschreiben. Mit seinen unzähligen Kompositionen und Alben wie z.B. Visible World oder Rite" erarbeitete sich der Norweger den Ruf als Musiker der Sonderklasse und "Magier faszinierender Klangsphären".

Jan GarbarekStilistisch ist Jan Garbarek musikalisch nicht einzuordnen. Er schöpft aus dem Jazz, Groove und Blues schimmern durch, er spielt mit World-Musik-Zitaten aus Indien und Afrika und heizt mit Funk-Passagen ein. Das "Ganze atmet nicht die Hektik der Metropole, sondern lebt vom langen ruhigen Atem der Melodien, die so klar und liedhaft erscheinen, als seien sie schon immer da und würden immer bleiben".

Seit seinen legendären Auftritten mit Keith Jarrett (piano) Anfang der 70-er Jahre wird Jan Gabarek auch außerhalb Norwegens zur Weltelite des Jazz gerechnet. Das Zusammenspiel mit Musiker anderer Kulturkreise ist eine Konstante im Werk des Saxophonisten.

BANDS:
Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg