Celestin, Papa (1884-1954)
cornet, trumpet, leader

Papa CelestinOscar Celestin, geboren am 01.01.1884 in Napoleanville, Louisiana (USA), gestorben am 15.12.1954 in New Orleans, Louisiana, genannt 'Papa', war einer der berühmtesten New Orleans Kornettisten und wichtig für die Entwicklung des Jazz.

Nachdem er 1906 in New Orleans eintraf, wurde Celestin 1908 ein Mitglied der Henry Allen Sr.’s Excelsior Band. 1910 gründete er die Tuxedo Brass Band nach Schließung des Tanzsaals. 1917 nannte Celestin die Band um in Original Tuxedo Jazz Orchestra, das bis in die frühen 30-er Jahre die Golfküsten-Staaten rauf und runter spielte. Als die große Depression sich breit machte wegen des Zweiten Weltkriegs löste Celestin to das Orchester auf.

Als in den späten 40-er Jahren der Dixieland wieder aufkam, ließ auch Celestin seine Band wieder aufleben und spielte mit ihr bis zu seinem Tod 1954.

Viele Jazzgrößen, wie Louis Armstrong, Johnny St. Cyr und Zutty Singleton begannen ihre Karriere in Celestins Bands.

BANDS:
Papa Celestin's Band
Original Tuxedo Jazz Orchestra (1917 - Gründer)
Tuxedo Brass Band (1910 - Gründer)
Henry Allen Sr.’s Excelsior Band (1908)

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg