Carey, Papa Mutt (1891-1948)
cornet, leader

Mutt CareyThomas Carey, geboren am 03.09.1891 in Hahnville, Louisiana (USA), gestorben am 03.09.1948 in San Francisco, California (USA), genannt 'Papa Mutt', startete seine Karriere im alten New Orleans. Mutt und sein alter Bruder Jack leiteten bei Paraden in der Canal Street verschiedene Brass Bands, die im alten Stil spielten.

Papa Mutt Carey war der erste schwarze New Orleans Trompeter, der 1921 eine Schallplatte aufnahm, zusammen mit Kid Ory's Sunshine Orchestra. Er spielte seit 1914 bei Kid Ory und übernahm dessen Band 1925. Mitte der 40-er Jahre spielte Mutt noch ein paar Jahre mit Kid Ory in New York. 1944 stellte Nesushi Ertegun eine Band zusammen, in der unsterbliche New Orleans Jazzgrößen spielten wie Kid Ory, Jimmie Noone und Matt Carey. Wenig später - 1948 - gründete Mutt seine erste Band: Mutt Carey & His New Yorkers.

Papa Mutt Carey war einer der großen original New Orleans Jazzmusiker. Er arbeitete mit Jazzgrößen, wie Frankie Duson (auch Frankie Dusen), Joe 'King' Oliver, Kid Ory und Jimmy Brown. Er spielte bis zu seinem frühen Tod mit 57 Jahren ununterbrochen.

BANDS:
Mutt Carey & His New Yorkers (1948)
Nesushi Ertegun Band (1944)
Kid Ory's Sunshine Orchestra (1914)

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg