Peter Hunck's New Riverside Jazzband
Oldtime Jazz aus Hamburg seit 1999

Peter Hunck, einer der Hamburger Jazzer der ersten Stunde war 1952 Mitbegründer und Banjomann der legendären Riverside Jazzband. Es war eine sehr erfolgreiche Zeit, fast alle bekannten Hamburger Jazzer durchliefen diese Band. Eine große Chance ergab sich für Peter 1955 durch ein einmonatiges Engagement bei Ken Colyer's Jazzmen (jede Nacht bis zu acht Stunden mit zusätzlichen Nachmittagsveranstaltungen) als Nachfolger von Diz Disley.

New Riverside JazzbandEs folgten Zusammenspiele mit Eggy Ley, Papa Bue und anderen nordischen Bands. Als die Szene in den 50er Jahren rückläufig war, zog er sich zwecks Übernahme anderer Aufgaben vom Jazzen zurück. Mitte der 90er Jahre wurde Peter Hunck in der Band Francis' Hot Aces wieder aktiv und traf dort auf den Waschbrettspieler und Schlagzeuger Rolf Depping in der Rhythm Section. Als ihre breaks unabgesprochen rhythmisch synchron kamen, "funkte" es und sie beschlossen, eine eigene New Orleans-Band zusammenzustellen: Peter Hunck's New Riverside Jazz Band!

Kennzeichnend für die NRJB ist der strikte "four-four"-Banjorhythmus, der Peter von Ken Colyer persönlich eingeimpft wurde. Zusammen mit einem im New Orleans-Stil getrommelten Schlagzeug und einem häufig "geslappten" Kontrabass ist das das Fundament für die Hot-Kollektive und Improvisationen der Bläser (klassische frontline: Trompete, Posaune, Klarinette). Wichtigstes Ziel der NRJB ist es, "heiß" zu spielen - die Band muss stompen und kochen!

Bei regelmäßigen Auftritten im Cotton Club Hamburg, Dr. Jazz Lübeck, Jazzclub Bergedorf, Königlichen Proviantamt in Hamburg-Bahrenfeld und bei Veranstaltungen aller Art hat die NRJB oft gezeigt, dass sie jederzeit in der Lage ist, dieses Ziel zu erreichen ...!

Eine Demo-CD mit Livemitschnitten (Aufnahmen: Klaus Peters) kann bei Interesse angefordert werden.

BESETZUNG (November 2004):
Robert Hofmann(trumpet, vocals)
Jörg Hohmann (trombone, vocals)
Dieter 'Duddy' Wenk (clarinet, alto saxophone)
Peter Unbehauen (bass, vocals)
Peter Hunck (leader, banjo, guitar)
Rolf Depping (drums, washboard)

KONTAKT:
Peter Hunck, Rilkeweg 12, 22607 Hamburg, fon +49 40 820604, eMail rolfdepping hotmail.com

Eine Demo-CD mit Livemitschnitten (Aufnahmen: Klaus Peters) kann bei Interesse angefordert werden.
Literatur: Neumeister, Klaus (1998): And our hearts in New Orleans: Die Geschichte des Hot Jazz in Hamburg ab 1950. (In deutsch) Köller Verlag.
CD: Ken Colyer's Jazzmen and Skiffle Group in Germany 1955 "Captured Moments" (mit Peter Hunck, banjo) upbeat jazz URCD 165
EP: Die Riverside Jazzband, 4 Titel, 25.Mai 1957, Telefunken UX4764 & wie vor, Titel 'Riverboat Shuffle', 05. Juli 1958, Telefunken UX 4860. Mitschnitt. 2 Titel Deutsches Amateur-Jazz-Festival '58 in Düsseldorf. Metronome 6012.
LP: Hot Jazz 1956/58 Deutschland. Kopplung beider EPs X4764 & 4860 mit Rückseite Fatty George und seine Band auf Telefunken 6.22564.

2004-11-12

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg