Cotton Club Big Band
Big Band Jazz der 30-er/40-er Jahre aus Hamburg

Cotton Club Big BandDie Cotton Club Big Band ist 1992 aus der vor mehr als 40 Jahren gegründeten St. John's Jazzband (benannt nach dem Hamburger Gymnasium Johanneum) hervorgegangen. Unter dem neuen Namen gab die Band ihr Debut am 29. Januar 1993 zusammen mit Gottfried Böttger im Hamburger Museum für Völkerkunde.

Viele der Musiker stammen noch aus der alten St. John's Jazzband. Der Name Cotton Club Big Band (CCBB) entstand nach Abstimmung mit Dieter Roloff, dem Eigentümer des bekannten Cotton Club in Hamburg als Homage an den Club, in dem die Band regelmässig einmal im Monat auftritt.

BESETZUNG:
Elke Hendersen (vocals), Hans-Heinrich Jansen (trumpet), Rémon Biermann (trumpet), Christian Scharfetter (trumpet), Sören Schnabel (trumpet), Dieter Hilbert (trombone), Hermann Böttcher (bass-trombone), Ansgar Rieke (trombone), Harboe Vaagt (trombone), Eddie Rode (saxophone), Wolfgang Deters (saxophone), Jochen Holweg (saxophone), Joachim Gietz (saxophone), Atila Sarkezi (saxophone), Ernst-Eugen Gesell (bass), Gerhard Selle (bass), Ingo Barbazetto (drums), Rolf-Rainer Grigat (piano), Jürgen Rademacher (guitar)

KONTAKT:
Hans-Heinrich Jansen, eMail mail@hans-heinrich-jansen.de

Die Cotton Club Big Band hat eine eigene Website www.cottonclubbigband.de

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg