Chris Barber Jazz & Blues Band
Traditional Jazz aus England

1953 gründeten Monty Sunshine und Chris Barber eine Band unter Ken Colyer (leader), der die Band nach einem Jahr wegen musikalischer Differenzen verliess. Die Leitung übernahm nun Chris Barber.

Chris Barber Jazz & Blues BandSo wurde am 31. Mai 1954 die Chris Barber Jazz Band geboren und Monty Sunshine war ein unverzichtbarer Bestandteil der stetig wachsenden Popularität dieser Band. 1959 wurde die Single "Petite Fleur" zu einem Millionen-Seller und Monty und Chris erhielten eine Goldene Schallplatte. Mit der Barber Band tourte Monty rund um den Globus.

Es war ein großer Schock für die Liebhaber des traditionellen Jazz, als Monty Sunshine Ende 1960 die Barber Band verließ. Seit 1975 arbeitet Monty hin und wieder als Stargast bei Chris Barber.

Mit seiner Jazz & Blues Band ist Chris Barber in Hamburg und natürlich auch in Deutschland seit den 50-er Jahren für gekonnten Hot Jazz bestens bekannt und zweifellos das bedeutsamste Ensemble des Traditional Jazz Europas. Der Name Chris Barber steht für eine Form des Jazz, die auf dem Dixieland New Orleanscher Prägung basiert, aber durch unterschiedliche musikalische Einflüsse beeinflusst wurde.

Nicht nur der Name des Bandleaders entschied über den jahrzehntelang andauernden Erfolg, denn jeder der acht Musiker ist ein Könner. Die Zeit scheint spurlos an Chris Barber vorbeigezogen zu sein.

BESETZUNG:
Chris Barber (trombone, vocals), Pat Halcox (trumpet, cornet, fluegelhorn, vocals), John Crocker (clarinet, tenor saxophone, alto saxophone), Ian Wheeler (clarinet, alto saxophone, mouth organ), Paul Sealey (banjo, guitar), John Slaughter (guitar), Vic Pitt (double bass), Alan 'Sticky' Wickett (drums)

KONTAKT:

Die Chris Barber Jazz & Blues Band hat eine eigene WEBSEITE

2001-01-01

Sponsored by jazz-band.de und Swinging Hamburg