Swinging Hamburg


Aktuelles
Jazz-Forum
Terminsuche
Swinging Hamburg e.V.
Clubs etc.
Jazzband-Lexikon
Musiker-Lexikon
Jazz-Lexika
Jazz-CDs
Jazz-Links
Geschichte
Kontakt


Susemihl, Norbert (*1956)

trumpet, fluegelhorn, cornet, drums, vocals, leader

Norbert Susemihl, geboren 1956 in Hamburg (Deutschland), begann mit 14 Jahren in Papa Tom's Lamentation Jazzband Gitarre zu spielen. Er sang Spirituals und Gospels, inspiriert durch das Golden Gate Quartet. 1971 fing er an Trompete zu spielen, und seit ein paar Jahren auch Flügelhorn und Kornet, um ein größeres klangliches Spektrum nutzen zu können. Gelegentlich kann man ihn auch am Schlagzeug hören.

Norbert SusemihlIn den späten 70-er Jahren trat er regelmäßig in Norwegen, Dänemark, Holland und Belgien auf. 1977/1978 macht er einige Tourneen mit Sammy Rimington, einem der führenden europäischen New Orleans Klarinettisten und Saxophonisten. Diese Zusammenarbeit inspirierte ihn zu seinen ersten Reisen nach New Orleans in 1978 und 1979.

1980 wurde er Mitglied der New Orleans Musicians Union und lebte ein ganzes Jahr dort, um den New Orleans Jazz, und die Lebensart und Kultur der Stadt, die diese Musik hervorgebracht hat, zu studieren und zu absorbieren. Dieser Besuch wurde zu einem Wendepunkt in seiner Karriere und hatte einen großen Einfluß auf sein Trompetenspiel und sein musikalisches Wissen.

Zwischen 1981 und 1990 hat er jedes Jahr drei bis vier Monate in New Orleans gelebt. Er lernte die letzten lebenden Väter der Musik kennen und spielte mit ihnen, wie z.B. Kid Thomas Valentine, Percy und Willie Humphrey, Louis Nelson, Josia "Cie" Frazier, Thomas Jefferson, und Danny Barker. Er spielte mit vielen lokalen Musikern aller Altersgruppen, und lernte dabei die verschiedenen Stile der New Orleans Musik kennen. Einen großen Einfluss hatten die Gospel Chöre der afro-amerikanischen Baptisten-Kirchen, sowie die Rhythm&Blues Musik und die jungen Brass Bands.

Susemihl hat in New Orleans auch Platten eingespielt, z.B. mit Willie Humphrey, Father Al Lewis, CoCoMo Joe und er hatte dort zeitweilig auch seine eigene Band: Die Arlington Jazzband mit Raymond Burke an der Klarinette. Seit 1986 hat er seine eigene Band, ein Quintett das alle Facetten der New Orleans Music präsentiert. Mit dieser Band spielt er regelmäßig in Hamburg und Nord-Deutschland, und auch auf Festivals und Konzerten in Süd-Deutschland, Holland, Belgien, Dänemark, Schweiz, Schweden und Norwegen.

Susemihl ist oft Gast namhafter Jazzformationen, z.B. der Sammy Rimington Band, Lillian Boutté, Caledonia Jazzband (Oslo), Lars Edegran's New Orleans Jazzband, Wanda Rouzans Taste of New Orleans und tritt bei vielen Jazzfestivals als Solist auf. Seit 1997 lebt er auch in Kopenhagen und spielt viel in Dänemark mit verschiedenen Bands. Susemihl gilt heute als einer der führenden Trompeter im New Orleans Stil.

BANDS:
Norbert Susemihl's Arlington Annex (1986 - Gründer)
Norbert Susemihl's Arlington Brass Band
Norbert Susemihl's Sounds Of New Orleans
Avalon Casino Kings
New Orleans Quarter (1983-1986)
Arlington Jazzband
New Orleans Musicians Union (1980)
Papa Tom's Lamentation Jazzband (1970 - Mitbegründer)

Norbert Susemihl hat eine eigene Webseite WEBSEITE

(2001-01-01)

Informationen und Fotos von Jazzbands und Jazzmusikern findet Ihr im
Bandlexikon und im Musikerlexikon

zurück

Webseitenprogrammierung: 1a im Internet
Redaktionssystem-Programmierung: Bischoff GRAF!K-DES!GN


© 1999-2012  SWINGING HAMBURG     Ein Service vom  LOKAL-ANZEIGER VERLAG